Logo von Augenzentrum Dr. Azem und Partner

zum Online Termin >>

 01 726 88 66

TRÄNENSÄCKE

Was sind Tränensäcke?

Unter Tränensäcken versteht man geschwollene Unterlider oder Hautüberschuss im Unterlidbereich. Sind die Unterlider geschwollen ist meist ein im Alter dünner werdender Augenringmuskel verantwortlich, wodurch das Fettgewebe prolabieren (austreten) kann.

Tränensäcke - Augenzentrum Dr. Azem und Partner

Tränensäcke

Eine genaue Erforschung der Krankengeschichte und eventuell weitere Untersuchungen sind notwendig, um andere Ursachen wie zum Beispiel eine Schilddrüsenerkrankung ausschließen zu können.

Wie kann man Tränensäcke behandeln?

Zunächst kann man mittels kühlen Kompressen und hyaluronsäurehaltigen Salben eine Besserung erreichen. Bei sehr ausgeprägten Tränensäcken kann nur eine operative Korrektur zu einer kosmetischen Verbesserung führen.

Je nachdem, ob es sich nur um Hautüberschuss handelt oder eine nötige  Fettgewebsresektion im Vordergrund steht, entscheidet man, ob der chirurgische Eingriff von außen oder innen durchgeführt werden kann. Vor der Operation muss auch unbedingt die Schlaffheit des Unterlidbandes geprüft werden, um festzustellen, ob auch das Lidbändchen gestrafft werden muss.

Operation

Die Operation findet in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie ) statt. Die Kosten und Dauer der Operation variieren je nach dem notwendigen Operationsverfahren.

Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen. OK