Logo von Augenzentrum Dr. Azem und Partner

zum Online Termin >>

 01 726 88 66

OCT (optische Kohärenztomographie)

Mittels OCT wird berührungslos eine Schichtaufnahme des hinteren Netzhautbereiches und des Sehnnervenkopfes angefertigt. Hier enthalten sind der Sehnerv, die Blutgefäße, die verschiedenen Netzhautschichten sowie als spezieller Netzhautteil auch die Macula.

Das Prinzip der Untersuchung beruht auf der Reflexion von ins Auge geworfenen Lichtstrahlen, die aufgefangen werden und nach computerisierter Verarbeitung in ein Bild umgewandelt werden. Das OCT ist vom Prinzip her mit einer Ultraschalluntersuchung vergleichbar.

OCT - Augenzentrum Dr. Azem und Partner

„Retina-OCT800“. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Retina-OCT800.png#/media/File:Retina-OCT800.png

Erkrankungen in diesen Teilen des Auges können innerhalb weniger Sekunden diagnostiziert, dokumentiert und bei Folgeuntersuchungen verglichen werden.

Das  Anfertigen einer OCT Aufnahme ist für den Patienten nicht belastend, da es berührungsfrei und deshalb schmerzlos ist und nur wenige Sekunden andauert.

Einsatzgebiete des OCT

Das OCT hat die Diagnosefindung bei vielen Augenerkrankungen revolutioniert. Ohne sie ist es praktisch unmöglich geringe Verschlechterungen im Krankheitsbild frühzeitig zu erkennen und darauf entsprechend zu reagieren.

Beispiele:

Das OCT gehört heute zur Standarduntersuchung bei vielen Augenerkrankungen.

Kosten

Die Kosten für die Untersuchung werden von den sozialen Krankenversicherungen nicht oder nur teilweise übernommen.

 

Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen. OK